Über Lene - Naturliebhaberin und Kreativkopf.

Hallo, ich bin lene!

Am schönen Bodensee zuhause, Minimalistin, draußenverliebt, naturverbunden und mit einem großen Hang zum Selbermachen.

Als Erzieherin und Kreativpädagogin arbeite ich viel und gerne mit kleinen und großen Menschen zusammen.

Die Liebe zur Natur wurde mir in die Wiege gelegt – mein Kinderzimmer war schon immer draußen vor der Tür, am liebsten war ich am oder im Wasser, daran hat sich bis heute nichts geändert.

Mittlerweile ist die Natur für mich ein Ruhe- und Kraftort, den ich schätze und achte und mich immer wieder an den kleinen Wundern erfreue.

Liebe zur Natur

Kreativität, mit den Händen etwas schaffen und erschaffen zu können, spielt in meiner Laufbahn ebenfalls eine große Rolle und begleitet mich schon von klein an. Am liebsten arbeite ich mit Naturmaterialien, Wolle und natürlich Glas.

liebe zur natur

Aus Liebe zur Natur liegt mir die Welt von morgen besonders am Herzen. Deshalb verwende ich einen großen Teil meiner Energie darauf, diese Welt mit meinen Ideen zu weniger Konsum, Upcycling oder schlichtem Müll sammeln, besser zu machen.

Und da Müll sammeln in der Gruppe mehr Spaß macht, organisiere ich immer wieder CleanUps.
2016 begann ich mich vermehrt mit Umweltschutz zu beschäftigen und mein Leben veränderte sich. All die Bilder von Plastikbergen, die wir produzieren, Tiere, die durch unseren Müll verletzt oder getötet werden, Mikroplastik in unserer Nahrung, Klimawandel und die Wegwerfgesellschaft haben mich umdenken lassen.

So lebe ich seitdem minimalistischer, versuche, so viel Müll wie möglich zu vermeiden, experimentiere viel und mache Dinge des alltäglichen Lebens selber. Auch ausgedienten Gegenständen ein neues Leben einzuhauchen ist für mich von großer Bedeutung. 

Ich bekam schließlich die Möglichkeit, mein Wissen in Form von Workshops auf verschiedenen Festivals weiterzugeben und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Spaß und Lerneffekt bei allen Teilnehmern und mir war so groß, dass ich dieses Format unbedingt weiter anbieten wollte.

Mit dem Projekt Seeglas möchte ich diese 3 Säulen (Naturschutz, Kreativität und Bildung (Workshops)) vereinen, sie erlebbar, und für jedermensch zugänglich machen.

Lasst uns gemeinsam die Welt von morgen ein Stückchen besser machen!

workshops weniger plastik
Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
X